Roter und weißer Sturm im Glas auf einem Tisch. Im Hintergrund die Weinlandschaft. | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Sturm und Kastanien

Die Kulinarische Besonderheit im Herbst!
Sobald der Früh-Herbst Einzug gehalten hat ins Land geht's in Gamlitz und auf der Weinstraße rund: wir freuen uns auf Sturm (dt.: "Federweißer") und Kastanien! Nirgendwo sonst schmeckt der "Snack" so gut wie hier. Zahlreiche "Sturmstände" von Ehrenhausen über Gamlitz bis hinauf zur Südsteirischen Weinstraße laden Busse, Autofahrer und Radfahrer zum Halten und Verkosten ein...
Weißer Sturm in Glas und Krug (Federweisser) | © Steiermark Tourismus | Gery Wolf

Was ist Sturm?

Mollig, süß, alkoholhaltig und unfassbar gut.
Sturm ist gepresster Traubenmost dessen Gärung gerade angefangen hat. Das Getränk genießt sich am besten kühl und ist nicht zu unterschätzen! Ab 1 Volumsprozent spricht man bereits von Sturm, ab 4 Prozent Alkohol wird er ausgeschenkt, das Getränk gärt jedoch nach bis der enthaltene Zucker größtenteils in Alkohol umgewandelt ist. Gerne wird der Sturm deshalb "g'spritzt", also mit Mineralwasser verdünnt. Ob weiß, rot oder Schilcher - für jeden Geschmack ist etwas dabei!  
Mann bratet auf der Straße Maroni | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Gebratene Kastanien

Eine Kunst, die jeder Buschenschänker und Weinbauer beherrscht...
In der Herbst- und Winterzeit ist Hochsaison für Maroni- und Kastanien-Bräter. Heiße, geröstete Maroni beziehungsweise Kastanien sind ein besonderer Genuss in der kalten Jahreszeit. Frisch am Stand gebraten, eingepackt im Stanitzel aus Zeitungspapier werden sie angeboten und eignen sich auch noch hervorragend als Fingerwärmer, falls die Gespräche bei wunderschöner Aussicht doch etwas länger dauern...
Weingarten in herbstlich bunten Farben in Ratsch/ Ottenberg | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

heißer Tipp am Rande...

Achtung beim Transport!
Wenn Ihnen der mollig-süße Sturm so gut geschmeckt hat, dass Sie Ihn mit nachhause nehmen wollen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten! 1. Kaufen Sie die Sturm-Flaschen erst am Ende Ihres Aufenthaltes. Sturm ist nur wenige Tage haltbar, das Getränk gärt in der Flasche nach! 2. Niemals liegend im Auto oder Zuhause lagern! Meist werden die Flaschen mit Aluhütchen verschlossen. Luftdicht verschließen ist eine sehr schlechte Idee! Behalten Sie die Flaschen im Auto im Auge sonst schwimmen Sie... 3. Zuhause schnell aber nicht zu viel trinken: Der Sturm ist nicht allzu lange haltbar, kann bei übermäßigem Konsum jedoch abführend wirken. Achtung.