Vier Personen sitzen bzw. stehen an einem gedeckten Tisch mit steirischer Jause und Wein | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Der Buschenschank

Der Buschenschank ist ein Betrieb, in dem ein Landwirt seine Erzeugnisse ausschenken und servieren darf.
In der Buschenschank dürfen ausschließlich kalte Speisen und hausgemachte Mehlspeisen serviert werden. Das hervorragende kulinarisches Angebot und international ausgezeichnete Weine der Winzer haben Buschenschänke zu beliebten Ausflugszielen gemacht.    

Josef II.

Danke, für das Buschenschankgesetz!
Am 17. August 1784 hat Kaiser Josef II. die rechtliche Grundlage für den Buschenschank durch eine Zirkularverordnung geschaffen. Mit diesem Zirkular erteilte Josef II. jedermann die Erlaubnis, die von ihm selbst erzeugten Lebensmittel, Wein sowie Obstmost zu allen Zeiten des Jahres, wie, wann und in welchem Preise er will, zu verkaufen oder auszuschenken. Die Josefinische Zirkularverordnung wurde 1845 durch ein Hofkanzleidekret erneuert. 
Steirische Brettljause  | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Die Brett'ljause

Genuss serviert auf einem Holzbrett. Mmmhhhh, guuuaaad.... 
Das typische Buschenschank-Gericht ist die „Brett'ljause“. Sie besteht aus einem Aufschnitt (zum Beispiel Geselchtes, Schweinsbraten, Schinken, Trockenwürstel, Speck, Lendbratl, Selchwürstel) und Aufstrichen (etwa Verhackert, Leberstreichwurst, Grammelfett, Bratfett, Kürbiskernaufstrich) mit Kren und Schwarzbrot und wird auf einem Holzbrettl serviert.
Vegane Buschenschankjause mit Karotten, verfeinert mit Kürbiskernöl  | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Ausgezeichneter Buschenschank

Das Ziel der ausgezeichneten Buschenschänken ist, ihren Gästen eine hervorragende Qualität und breite Auswahl an regionalen Weinen und Produkten anzubieten. Besonders Wert gelegt wird auf Glaskultur, das Ambiente, die Qualität und Herkunft der Produkte. Im ausgezeichneten Buschenschank können Sie sicher sein, Weine aus eigener Erzeugung und Jausenspezialitäten vom eigenen Betrieb, oder aus der unmittelbaren Nachbarschaft, kredenzt zu bekommen. Neben den traditionellen Jausenspezialitäten hat die neue, leichte Küche im ausgezeichneten steirischen Buschenschank Einzug gehalten. Käferbohnen und Sulzerl werden Sie ebenso auf den Speisekarten finden wie Variationen von Aufstrichen, Salate aus eigenen Gärten, Schinkenspezialitäten von Schwein, Rind und heimischem Wild. Das „Körberl“ bestückt mit verschiedenen Brotsorten und eine feine Auswahl an „Mehlspeisen“ ergänzen den kulinarischen Genuss.